Positionen

Wirtschaftsstile
 

Alfred Müller-Armack hat die unterschiedlichen Wirtschaftsstile in der Welt und ihre Geschichte beschrieben. Orientiert hat er sich an der Kunstgeschichte, die Epochen und Stile kennt und benennt. Aus dem Rückblick in die Geschichte hat er Antworten für die Fragen seiner Zeit und für die Zukunft entwickelt. 

Antworten für heute? 

 

Sind seine Antworten noch heute noch relevant? Der freie Markt steht zum politisch motivierten Wunsch nach Wirtschaftslenkung in einem dauerhaften Spannungsverhältnis. Während Wirtschaftskrisen werden staatliche Lenkungsmaßnahmen gerne eingeführt und dann selten zurückgeführt. 

Europa als Leitprinzip

 

Die europäische Einigung lag Alfred Müller-Armack besonders am Herzen. Er hat die Römischen Verträge ausgehandelt, saß im Verwaltungsrat der Europäischen Investitionsbank. Die Leitidee eines starken geeinten Europas bleibt eine herausfordernden Aufgabe für die politischen Entscheidungsträger.